Södermanland und Södertörn

Södermanland heißt die Provinz, die Stockholm umgibt und sich vom Mälarsee im Norden bis zur Bucht Bråviken im Süden erstreckt. Die westliche Grenze bildet die Ostsee, östlich liegen der See Hjälmaren und die Gegend von Bergslagen. Seitdem sich das Inlandeis vor 10.000 Jahren zurückgezogen hat, wohnen hier Menschen. Hier gibt es Großstädte, Kleinstädte, verschlafene Ortschaften und jede Menge Natur in vielerlei Gestalt: Schären, Berge, Felsen, Urwälder, Flüsse und immer wieder stolze Burgen und Herrenhäuser in herrlichen Parks am Ufer der Seen.

Södertälje

Södertälje mit seinen Wurzeln in der Wikingerzeit liegt wunderschön zwischen dem Mälarsee und der Ostsee. Ideal für einen Tagesausflug, um die Schleuse, den Tierpark Torkällarberget, das Science-Center Tom Tits, das Lkw-Museum von Scania und das älteste betriebsbereite Dampfschiff namens S / S Ejdern kennenzulernen.

Sörmland

Sörmland ist bereits seit der Steinzeit besiedelt. Das Gebiet bietet heute naturbelassene Wildnis,, Agrarlandschaft, Schären und charmante Kleinstädte. Auffallend sind zahlreiche sehr gut erhaltene alte Burgen und Herrenhäuser. Abenteuer und Entspannung. Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Und alles in angenehmer Ausflugsentfernung!

Södertörn

Södertörn ist Schwedens drittgrößte Insel. Im Süden dehnt sich Stockholm auf Södertörn aus, wo dem Besucher sowohl Kultur und Geschichte als auch die Hafenstadt Nynäshamn geboten werden. Hier ist die gesamte schwedische Natur vertreten. Alles in unmittelbarer Nähe der Hauptstadt. Ein perfektes Ziel für einen oder zwei Tagesausflüge.

Weitere Informationen und Buchung bei Tours by Locals oder Direktkontakt hier.

Kontakt